Sozialarbeit in Schule

Die Sozialarbeit in Schule (SiS) ist ein verlässlicher Ansprechpartner für Kinder und Jugendliche, Eltern und Lehrkräfte.

Wir beraten und begleiten Schülerinnen und Schüler in persönlichen und schulischen Fragen (z.B. Mobbing, Mediensucht, Leistungsdruck etc.). Wir unterstützen außerdem Eltern sowie Lehrkräfte bei Schul- und Erziehungsfragen. Die Beratung erfolgt vertraulich und individuell.

Zur Förderung ihrer individuellen Stärken und der Erweiterung ihrer sozialen Kompetenzen führen wir mit den Kindern und Jugendlichen Gruppenangebote durch.

Diese Projekte (z.B. zum Thema "Soziales Lernen" oder "Gewaltprävention") werden von uns eigenständig oder in Zusammenarbeit mit der Schule angeboten. Unser Zielt ist es, nicht nur das Lern- sondern auch das Lebensumfeld der Schülerinnen und Schüler zu verbessern. Deshalb setzen wir mit außerschulischen Partnern, wie z.B. der Jugendförderung, Gruppenangebote um.

Wir sind ein eigenständiger Fachdienst des Fachbereichs Jugend, der sich mit verschiedenen Institutionen, z.B. der Jugendarbeit oder unterschiedlichen Beratungsstellen vernetzt.

Wir stehen in regelmäßgem Austausch mit den Lehrkräften sowie der Schulleitung. Um die Qualität unserer Angebote zu sichern, evaluieren wir unsere Arbeit, bilden uns fort und nutzen die vielfältigen Kompetenzen innerhalb des Teams. Grundlage unseres Handelns ist ein respektvoller Umgang mit allen Beteiligten.

 

Download "SiS_Flyer"


Ansprechpartner seit August 2018:

  • Frau Hitzke (UBUS)
  • Frau Dierlich

 

Aufgabenbereiche:

  • Unterstützung im Unterricht
  • Beratung
  • Schülerparlament
  • Streitschlichter

 

Sprechzeiten:

  • nach Vereinbarung