Unser Schule stellt sich vor...

Seit dem 11. April 2005 besuchen alle Espenauer Grundschulkinder die gleiche Schule. Doch das war nicht immer so. Zuvor gab es in den Ortsteilen Hohenkirchen und Mönchehof jeweils eine eigene Grundschule. Beide Gebäude waren sehr renovierungsbedürftig und wiesen teilweise starke bauliche Mängel auf. Darüber hinaus wurde die Grundschule in Mönchehof aufgrund des Zusammenwachens beider Ortsteile durch das Neubaugebiet deutlich zu klein für alle Kinder. Eine neue Schule für alle Kinder Espenaus musste her! Die Schulkinder und Lehrkräfte von damals durften miterleben und teilweise sogar mitgestalten, wie unsere moderne Schule entstanden ist, damit dort heute gelernt, gespielt und gelebt werden kann.

 

Bereits im Jahr 2001 arbeiteten die Lehrkräfte beider Schulen unter einer Schulleitung und entwickelten gemeinsam ein neues Leitbild für die Grundschule Espenau.

 

Unsere Grundschule befindet sich in der sogenannten "Neuen Mitte" zwischen dem Kindergarten Espe-Aue und der ebenfalls 2005 erbauten Turnhalle. Der Außenbereich und die Innenräume sind farbenfroh gestaltet und vermitteln eine freundliche und kindgerechte Lern- und Arbeitsatmosphäre. Der Schulhof ist in verschiedene Bereiche aufgeteilt. Neben einem Spielplatz mit Klettergerüst und Schaukeln gibt es einen Bereich für Ballspiele (Fußball, Handball, Basketball) oder aber Rückzugsmöglichkeiten zum Entspannen. Bemalte Flächen beiten weitere Möglichkeiten, sich in den Pausen kreativ auszutoben. Eine Tischtennisplatte kann ebenfalls benutzt werden.

 

Aktuell ist die Schule zweizügig ausgelegt, d.h. es stehen acht Klassenräume und mehrere Fachräume zur Verfügung. Die Nutzung von Computern und einem Smartbord ist ebenfalls möglich. Neben einem Spieleraum für die Betreuung gibt es zusätzlich eine eigene Schulbibliothek, in der die Kinder Bücher und Spiele leihen können. Eine große teilbare Aula kann für gemeinsame Feiern und Ausstellungen ebenso genutzt werden, wie zum Kochen oder zum Musizieren bzw. Theaterspielen. Alle Kinder erhalten ab dem 3. Schuljahr Flötenunterricht. Seit einiger Zeit wird eine enge Zusammenarbeit mit der Musikschule Hofgeismar gepflegt und unsere Kinder haben die Möglichkeit weitere Instrumente (Gitarre oder Klavier) zu erlernen. Für den Sportunterricht nutzt die Schule die gut ausgestattete, benachbarte Turnhalle oder den Sportplatz (Bundesjugendspiele). In den letzten Jahren waren unsere Schukinder regelmäßig sehr erfolgreich bei schulexternen Wettkämpfen (Schwimmen, Leichtathletik, Fußball).

 

In den acht Klassen unterrichten derzeit 13 Lehrkräfte ca. 160 Schulkinder. Davon ist eine Inklusionslehrerin tätig. Der örtliche Pfarrer wird außerdem für den Religionsunterricht eingesetzt. Seit dem Jahr 2008 arbeitet an der Schule eine Schulsozialarbeiterin. Darüber hinaus bildet die Grundschule Espenau regelmäßig Referendare aus und beschäftigt Praktikanten.

 

Seit einigen Jahren wird eine Betreuung von und im Anschluss an den Unterricht angeboten. Während dieser Zeit können die Kinder unter qualifizierter Anleitung in Gruppen ihre Hausaufgaben erledigen, spielen, basteln, zu Mittag essen, an Projekten arbeiten oder Sport betreiben.

 

An unserer Schule finden zusätzlich zum Unterricht Arbeitgemeinschaften (AG's) statt. Die Kinder entscheiden gemeinsam mit ihren Eltern, an welcher AG sie teilnehmen möchten. Hier können sie gezielt ihren eigenen Interessen und Wünschen nachgehen.

 

Einen besonderen Höhepunkt bieten unsere Schulfeste.